Einen Bericht von Martin Riese über das Selterswasser können Sie unter folgendem Link auf Facebook einsehen:

https://www.facebook.com/MartinRieseWaterSommelier/videos/319787538823993/
 
 

 
Selters - dieses Wasser kennt fast jeder.
Seit Jahrhundert gilt die weltberühmte Quelle als Gesundbrunnen
 
Eine Reportage von Verena Napiontek -
im neuen Wochenendjournal zum Nassauer Tageblatt am 22. September 2018
 
 
 
Passend zum Weltfrauentag gastierte Alice Hoffmann alias “Us Hilde” mit ihrem neuen Programm “Die Zeichen der Zeit” im Niederselterser Mineralbrunnen.
 
 Weltfrauentag2
 
Die Schauspielerin Alice Hoffmann, als Heinz Beckers bessere Hälfte Millionen Fernsehzuschauern als “Es Hilde” bekannt, sorgte für gute Stimmung, die Besucher hatten mehrfach Tränen vor Lachen in den Augen, und als Hilde sie zu sportlichen Aktivitäten einlud blieb niemand auf seinem Platz sitzen, alle machten begeistert mit, ein tolles Bild im vollen Saal des Niederselterser Mineralbrunnens.
 
Weltfrauentag1
 
Als nach gut zwei Stunden der letzte Vorhang gefallen war, wurde Hilde von den restlos begeisterten Besucherinnen und auch den wenigen Besuchern mit lang anhaltendem Beifall für ihre Vorstellung “Die Zeichen der Zeit” belohnt.
Auch wurde der Gemeinde als Veranstalter viel Lob für diese dritte Comedyveranstaltung ausgesprochen: Nichts ändern, klein und fein sollen die Veranstaltungen bleiben. 
 

Sie wollten schon immer mal die hessische Weiblichkeit studieren, dann waren die Besucher an diesem Abend genau richtig. Die Gemeinde Selters (Taunus) hatte zum wiederholten Male einen Comedy-Abend der besonderen Art im Niederselterser Mineralbrunnen veranstaltet, die Karten waren innerhalb kürzester Zeit verkauft.
Mit dieser hessischen “3Faltigkeit” in den besten Jahren kredenzte die Gemeinde Selters (Taunus) vor ausverkauftem Saal drei bekannte hessische Künstlerinnen: Die gut abgehangene Provinzdiva Rotraud Reußwig aus Katholisch Willeroth; das besonders magere Sahnestücksche Hiltrud aus dem wunderschönen Hanau und als herzhafte Beilage Hilde aus Bornheim, unüberhörbar ein echtes Frankfurter Schlappmaul. Die drei erzählten aus ihrem nicht immer stromlinienförmig verlaufenden Leben, berichteten von der Teilnahme an einer Casting Show, und besonders Hilde hatte bei ihren Erzählungen über ihren Ehemann Willi die Lacher auf ihrer Seite. Sie verstand es köstlich, das Publikum mit einzubeziehen, und als sie einen Gast auf die Bühne holte, um ihm kostenlos einen top modernen Haarschnitt zu verpassen, gab es tosenden Zwischenapplaus für sie und den bereitwilligen Gast, der so mutig war, sich in die Hände von Hilde zu begeben.

 Schönheit in Vollendung1

Nach rund 90 Minuten Spieldauer erhoben sich die Besucher spontan von ihren Plätzen, es gab lang anhaltende stehende Ovationen für Hilde, Hiltrud und Rotraud, die mit ihrer Mundartcomedy genau den Nerv des Publikums getroffen hatten.

Schönheit in Vollendung2

Bürgermeister Bernd Hartmann: “Ein toller Abend, wohin man schaut begeisterte Besucher, Heike Altmann hat mit ihrer Auswahl genau den Geschmack des Publikums getroffen und zur Förderung der Kultur hier in Selters einen gelungenen Beitrag geleistet, an das gesamte Helferteam ein herzliches Dankeschön. Die nächste Veranstaltung wird schon vorbereitet.“
 

Was andere kaum zu denken wagen, er spricht es unverblümt aus: der Begge Peder, als Hausmeister mit dem unverwechselbaren Gebiss und dem kernigen Humor kennt kein Tabu- und lässt auch keinen ungeschoren,
 
weder sein Chef, Begge Peder6  de  Bojemaasder,

Begge Peder2 Begge Peder3 Begge Peder4
noch dessen linke Hand, die
Frau mit dem Bindestrich
Leutberger-Schnarrenhäuser,
noch Liddl-Tscho und nicht zu übersehen –
die Marlis.
(Illustrationen in seinem Buch von Michael Apitz)
 
Sichtlich angetan von den Räumlichkeiten, gastierte erstmals der Comedian Peter Beck mit seinem neuen Programm Kommer nitt so! im Niederselterser Mineralbrunnen. Die innerhalb weniger Tage ausverkaufte Veranstaltung war für alle Beteiligten ein voller Erfolg und zeigt, dass auch in der ländlichen Umgebung Interesse an Comedy besteht. Der Begge Peder – Peter Beck ist ein exzellenter Vortragskünstler - konnte schnell die Besucher begeistern und über zwei Stunden hervorragend unterhalten. In lachende Gesichter blicken zu dürfen, sei sein schönster Lohn.

Und bei jedem seiner Auftritte sammelt er auch noch für krebskranke Kinder. So konnte durch den Getränkeverkauf an diesem Abend die Verwaltung seiner Stiftung 300 € überweisen.

Begge Peder5

Peter Beck bedankte sich herzlich in seinen Arbeitsklamotten – im grauen Hausmeisterkittel, mit braunem Rasierpinselhut, Hornbrille und Kauleiste: Den ganzen Abend lachen und dann auch noch etwas Gutes tun- das hat ihm und allen gefallen.